Zahlreiche Proteste gegen
die Flugroutenänderung Leipzig

Die kürzlich erfolgte Flugroutenänderung Leipzig ruft bei vielen langjährigen Anwohnern der betroffenen Gebiete Proteste hervor und sorgt dafür, dass die Änderung der Routen, die nun über bisher ruhigen Wohngebieten an- und abfliegen, nicht beibehalten werden sollen. Doch wird es für die Anwohner mit ihrem Protest schwer, eine Änderung der Flugroutenänderung Leipzig zu bewirken und hierbei vor ordentlichen Gerichten Recht zu bekommen. Auch in anderen Städten mit großen Flughäfen gingen Klagen der Anwohner vor den Richter und wurden in den meisten Fällen abgewiesen. Da Flughäfen immer von allen Seiten in näherer Umgebung von Häusern und Wohngebieten umgeben sind, dürften überhaupt keine Flugzeuge mehr starten oder landen, so die Richter, die in anderen Klagen zu Gunsten der Flughäfen entschieden und die Proteste verärgerter Bürger somit nicht vollständig umsetzten.



Turbinen eines Flugzeugs - das Hauptärgernis der Flugroutenänderung LeipzigDie das Hauptärgernis der Flugroutenänderung Leipzig: der Turbinenlärm der Flugzeuge.

Wie sinnvoll ist ein Nachtflugverbot in Bezug auf die Flugroutenänderung Leipzig?

Umfragen ergaben, dass neben der Flugroutenänderung Leipzig auch ein Nachtflugverbot angenommen werden würde. Anwohner die schon lange im Einzugsgebiet des Flughafens leben, stellten fest, dass sich der Flugverkehr in den vergangenen Jahren enorm erhöht hat und es somit hilfreich wäre, wenigstens die Nachtruhe einzuhalten und den nächtlichen Flugverkehr einzudämmen. Der Flughafen, aber auch geschäftlich Reisende und Vielflieger wehren sich dagegen und möchten das Nachtflugverbot nicht hinnehmen. Hier würde eine größere Hektik entstehen, Flugzeuge wären überfüllt und Terminpläne könnten nicht wie bisher eingehalten werden. Was für die Wirtschaft also von Nachteil wäre, erweist sich für die Anwohner in Flughafennähe als einzige Möglichkeit, in ihrem Zuhause Ruhe zu finden und auf den eigenen Matratzen Berlin gut schlafen zu können.


Eine Frage des Geldes.

"Im Endeffekt ist es auch eine Frage des Geldes", so ein bekannter Berliner Immobilienmakler, "denn Häuser in der Einflugschneise sind definitiv weniger gefragt - und daher auch weniger wert.


Wieviel Lärm müssen Anwohner durch die Flugroutenänderung Leipzig ertragen?

Neben dem normalen Flugverkehr beinhaltet die Flugroutenänderung Leipzig auch Ausnahmegenehmigungen, welche bei den Anwohnern besondere Proteste hervorrufen. Bestimmte Flugzeuge würden die Anwohner im Bett stehen und durch diese Flugroutenänderung Leipzig gar nicht mehr ungestört und erholsam schlafen lassen. Das es in der Nähe eines Flughafens immer wieder zur Lärmbelästigung der Anwohner kommt, ist bekannt und kann auch nicht gänzlich abgestellt werden. "Wer sein Haus in der bekannten Einflugschneise des Flughafens baut, weiß darüber Bescheid", so die Richter, "dass er mit erheblicher Lärmbelästigung rechnen muss". Wen es stört, der muss wohl eine Umzugsfirma Berlin mit dem Umzug in eine andere Stadt beauftragen.

Flugroutenänderung wird wahrscheinlich trotz der Proteste beibehalten.

Anders verhält es sich allerdings bei Anwohnern, die erst durch die Flugroutenänderung Leipzig auf einmal in der Einflugschneise wohnen und bei ihrem Umzug nicht wussten, das durch eine Flugroutenänderung Leipzig ihre Lebensqualität beeinträchtigt würde. Es ist davon auszugehen, dass trotz massiver Proteste keine erneute Änderung der Flugroute, sowie ein gänzliches Nachtflugverbot erzielt werden kann und Anwohnern nur der Umzug bleibt.